Franziska Giffey - ganz sicher Berlin

„Berlin ist und bleibt für mich eine Herzenssache.“

Bauen

spd fg 5b bauen scaled
Damit es auch zukünftig ausreichend bezahlbaren Wohnraum und schnelle Verkehrsverbindungen in allen Teilen Berlins gibt, müssen wir heute das sozial gerechte Berlin von morgen bauen. mehr

Bildung

spd fg 5b bildung scaled
Bildung bedeutet Teilhabe! Deswegen setze ich mich für Chancengerechtigkeit von der frühkindlichen- bis zur Erwachsenenbildung ein: digital, inklusiv und diskriminierungsfrei. mehr

Beste Wirtschaft

spd fg 5b beste wirtschaft scaled
Mir ist wichtig, dass Berlin eine starke Wirtschaft hat, dass Arbeitsplätze erhalten bleiben, gute Arbeit geschaffen wird und junge Menschen eine gute Ausbildung erhalten. mehr

Bürger:innen­nahe Verwaltung

spd fg 5b barenstarke verwaltung scaled
Eine moderne Verwaltung muss digital und gut ausgestattet sein und sich als Dienstleister für die Berliner:innen verstehen. mehr

Berlin in Sicherheit

spd fg 5b berlin in sicherheit scaled
Ich will ein Berlin, in dem sich alle sicher fühlen können! Deswegen setzen wir uns für unsere Demokratie ein und haben dabei auch den sozialen Schutz im Blick. mehr
SPD Icon Baer

„Ich will Berlin als lebenswerte Metropole weiterentwickeln: nachhaltig und innovativ. Klimaschutz ist für mich Querschnitts­aufgabe.“

Folgen Sie Franziska Giffey

Werden Sie Teil der Kampagne

Gemeinsam mit uns für ein soziales und sicheres Berlin kämpfen? Das geht ganz einfach und sogar von zu Hause aus. Hier zeige ich Ihnen, wie Sie unseren Wahlsieg unterstützen können. 

Team Franziska
Giffey
seien Sie dabei!

Abonnieren Sie den Newsletter von Franziska Giffey. Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse an und bleiben Sie up to date.

Abonnieren Sie die Direktnachrichten von Franziska Giffey, Spitzenkandidatin der Berliner SPD.

News & Termine

spd fg news termine
berliner baer spd

Mir ist es wichtig, dass wir eine pragmatische, bürgernahe und lösungs­orientierte Politik machen, die sich danach richtet, was die Berlinerinnen und Berliner wollen und brauchen.

Franziska Giffey, Tagesspiegel, 17. März 2018