13450300_812618372208373_6809900762529881528_n

Das Bezirksamt hat gestern nach den Gebieten Reuterplatz und Schillerpromenade auch den Milieuschutz für das Gebiet Rixdorf beschlossen. Ziel ist die Stabilisierung der Wohnungs- und Mietensituation im Norden des Bezirks.
Insbesondere die Verhinderung der Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen soll den Mietern in den Gebieten Sicherheit beim Thema Wohnen geben.
Nach der Beschlussfassung in der Bezirksverordnetenversammlung am 13. Juli 2016 wird die Verordnung zur Erhaltung der Zusammensetzung der Wohnbevölkerung nach Baugesetzbuch (Milieuschutzverordnung) erlassen. Das Gebiet Rixdorf wird begrenzt durch die Karl-Marx-Straße, die Erkstraße, die Sonnenallee sowie den S-Bahn-Ring.
In der Bezirksamtssitzung am kommenden Dienstag, dem 21. Juni 2016 sollen zwei weitere Gebiete unter Milieuschutz gestellt werden. Dabei handelt es sich um das Gebiet „Flughafenstraße/Donaustraße“ und um das Gebiet „Körnerpark“. Damit gibt es dann in fünf Gebieten im Neuköllner Norden Milieuschutz.

Übersichtskarten der drei Voruntersuchungs-Gebiete unter:
http://www.berlin.de/…/stad…/milieuschutz/artikel.446335.php

Beitrag teilen:
Neue Milieuschutzgebiete für Nord-Neukölln
Franziska Giffey auf Facebook