13620987_822903124513231_7878068312324620738_n

Gestern habe ich wieder zum Kiezspaziergang „Neuköllner Schätze entdecken“ eingeladen – diesmal in Rudow, um Geschichte, Sehenswürdigkeiten und die aktuellen Entwicklungen in Alt-Rudow zu zeigen. Die kostenfreie Führung wurde von der Volkshochschule Neukölln in Berlin organisiert und unter Begleitung von Manfred Ziemer vom Rudower Heimatverein e.V. durchgeführt.
Die rund zweistündige geführte Tour führte über die Kanalstraße vorbei an verschiedenen Industriegebäuden über die Prierosser Straße mit dem Lindengarten und dem Hutoli-Kino nach Alt-Rudow zur neuen Stadtbibliothek. Weiter ging der Rundgang mit einem Abstecher zur katholischen Kirche St. Joseph (dem ehemaligen Ursulinenkloster), zur Rudower Dorfkirche sowie zur alten Dorfschule.
Im Restaurant „Kleines Landhaus“ in Alt-Rudow gab es im Anschluss die Gelegenheit, gemütlich beisammen zu sein und bei einer Tasse Kaffee ins Gespräch zu kommen.

Beitrag teilen:
Kiezspaziergang in Rudow
Franziska Giffey auf Facebook