Gemeinsam mit unserem Bundestagsabgeordneten Dr. Fritz Felgentreu (SPD Neukölln) setzen wir uns dafür ein, dass die alte Brücke für Fußgänger und Radfahrer wieder geöffnet und mit der Verbindung von Treptow-Köpenick nach Neukölln ein weiteres Stück deutsche Einheit wieder hergestellt wird. Bis zur Teilung der Stadt verband die Brücke die beiden Ortsteile Britz und Baumschulenweg über den Teltowkanal. Seit der Öffnung der neuen Brücke ist sie funktionslos und zur Sackgasse geworden. Deshalb bemühe ich mich bereits seit Jahren um die Öffnung des technischen Denkmals für Fußgänger und Radfahrer. Leider zeigte der Bundesverkehrsminister und die zuständige Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) bisher kein Interesse an einer Wiedereröffnung, obwohl die Brücke baulich in einem guten Zustand ist. Ich möchte sie jedoch wieder öffnen, damit jedermann von dort aus über den Kanal zum Mauerweg gelangen kann, wo sich täglich viele Spaziergänger, Skater und Radler tummeln. Dafür werde ich mich weiter engagiert einsetzen.

Beitrag teilen:
Initiative zur Wiedereröffnung der alten Späthstraßenbrücke
Franziska Giffey auf Facebook