150326-Lesepaten
Franziska Giffey, Schulrat Meinhard Jacobs (li.) und Sybille Volkholz (re.) vom VBKI mit Neuköllner Lesepaten im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt (Foto: Simon)

In 32 Neuköllner Schulen und 14 Kindertagesstätten sind derzeit 292 Lese- und Lernpaten beschäftigt. Am Donnerstag wurden sie im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt von Bezirksstadträtin Franziska Giffey geehrt. Als besonderes Dankeschön spendierte der Veranstalter „Stars in Concert“ (Estrel Hotel Berlin) den Lesepaten und Lesepatinnen Konzertkarten im Wert von über 13.000 Euro.

Die Lesenpaten üben ein Ehrenamt aus, welches der Bezirk Neukölln sehr hoch schätzt. Viele von ihnen tragen schon über Jahre dazu bei, Schülerinnen und Schüler zu fördern und damit ihre Chancengleichheit in der Gesellschaft zu erhöhen und Ihnen Perspektiven zu eröffnen.

Das Bürgernetzwerk Bildung des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI) ist der Träger des berlinweiten Projekts, das im Jahr 2005 ins Leben gerufen wurde. Aktuell (Stand März 2015) werden insgesamt 203 Schulen (Grund-, Förder- und Sekundarschulen) und 86 Kindertagesstätten mit ca. 2.100 aktiven Lese-/Lernpaten vom Bürgernetzwerk betreut. Dadurch erhalten wöchentlich mehr als 10.000 Kinder und Jugendliche eine zusätzliche und erfolgreiche Förderung.

Ziel ist, dass benachteiligte Kinder und Jugendliche besser lesen lernen und ihre Lernmotivation steigern, unter besseren Bedingungen aufwachsen und sich angenommen fühlen. Darüber hinaus soll das bürgerschaftliche Engagement in Berlin gestärkt werden. Zudem werden Kitas und Schulen angeregt, mit Ehrenamtlichen und außerschulischen Partnern zu kooperieren.

Beitrag teilen:
Ehrung der Neuköllner Lesepaten im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt
Franziska Giffey auf Facebook