13227131_815157055287838_8064330855055473607_n

Mein Highlight des Wochenendes: der Neuköllner Mit-Mach-Zirkus MONDEO feierte sein 10-jähriges Jubiläum mit einer großen Jubiläums-Vorführung mit Neuköllner Grundschul- und Flüchtlingskindern. Das Projekt, bei dem Kinder aus sozial schwachen Familien gefördert werden, ist eines der wichtigsten integrationspolitischen Projekte des Bezirksamtes Neukölln.
Jedes Jahr trainieren Zirkusdirektor Gerhard Richter und seine Familie um die 2.500 Neuköllner Grundschulkinder. In einer Projektwoche erlernen sie eine Zirkusdisziplin wie Jonglage, Artistik oder Clownerie. Insgesamt erprobten so seit Projektbeginn 2006 über 35.000 Schülerinnen und Schüler ihre artistischen Fähigkeiten und stärkten nebenbei ihr Selbstvertrauen und ihre Persönlichkeit. Seit Beginn des Jahres kommen auch regelmäßig Willkommensklassen mit Flüchtlingskindern in den Zirkus.
Initiiert wurde das Projekt 2006 vom damaligen Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky. Heute wird es durch eine jährliche Zuwendung des Bezirksamtes Neukölln in Höhe von 80.000 Euro finanziert.
Was hier im Zirkus erreicht wird, ist oft im normalen Schulalltag nicht möglich. Kinder lernen, an ihre eigene Kraft zu glauben und sich auf andere verlassen zu können – einfach großartig.

 

Beitrag teilen:
10-jähriges Jubiläum des Neuköllner Mit-Mach-Zirkus MONDEO
Franziska Giffey auf Facebook