Spenden

Unser Berlin gehört zu den attraktivsten Städten Europas und der Welt. Das ist in erster Linie der Verdienst der vielen engagierten Menschen, die unserer Stadt ein Gesicht geben: der Macherinnen und Macher, Unternehmerinnen und Unternehmer, der Kreativen, der Berliner Köpfe. 

Ich möchte Regierende Bürgermeisterin von Berlin werden. Damit wir an die Erfolge der Politik der vergangenen Jahre anknüpfen und die Dinge angehen können, bei denen wir noch besser werden müssen. Damit wir Berlin als soziale und sichere Metropole gestalten und weiterentwickeln – mit Herz und Verstand. 

Vielen Menschen liegt die Zukunft und das Wohlergehen unserer Stadt am Herzen. Ich lade Sie ein: Unterstützen Sie mich und mein Programm mit Ihrer persönlichen Spende auf das Spendenkonto der Berliner SPD.  

Gemeinsam können wir unser Berlin noch lebens- und liebenswerter machen. Das ist meine #HerzenssacheBerlin. 

Herzliche Grüße 
Franziska Giffey 

Überweisung 

Als Verwendungszweck bitte „Spende“ sowie unbedingt auch Ihre Adresse angeben. 

Kontoinhaber: SPD-Landesverband Berlin 
IBAN: DE63 1009 0000 2312 1330 00 
BIC: BEVODEBBXXX 

Konto-Nummer: 2 312 133 000  
Bank: Berliner Volksbank 
BLZ: 100 900 00 

Per SMS unterstützen 

Senden Sie eine Unterstützer-SMS mit dem Inhalt „SPD BERLIN“ an 81190. Eine SPD kostet 5,00 Euro zuzüglich der normalen Transportgebühr, davon gehen 4,83 Euro direkt an die SPD Berlin. 

WICHTIGE HINWEISE ZUM THEMA SPENDEN: 

Spendenabzugsfähigkeit 

Nach § 34g des Einkommensteuergesetzes (EStG) können 50 % der Zuwendungen an politische Parteien bis zu eine Höhe von 1.650 € jährlich (bei Zusammenveranlagung) von der Steuerschuld direkt abgezogen werden. Darüber hinaus gehende Beiträge und Spenden bis zu weiteren 1.650 € jährlich sind als Sonderausgaben nach § 10b Einkommensteuergesetz (EStG) abzugsfähig. 

Bescheinigung für das Finanzamt 

Bei Spenden bis zu 200 € gilt der Kontoauszug oder der von der Bank bestätigte Einzahlungsbeleg des Auftraggebers als Spendennachweis für das Finanzamt. Ab 2021 gilt der vereinfachte Zuwendungsnachweis bis 300 Euro (§ 50 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 EStDV). 

Unabhängig von dieser Regelung wird von der SPD Berlin eine Zuwendungsbescheinigung ausgestellt. Bitte hierfür unbedingt den Vornamen und Nachnamen sowie die Adresse im Verwendungszweck bei der Überweisung angeben. Für Mitglieder der SPD reichen auch der Name sowie die Mitgliedsnummer zur Identifizierung aus. 

Sollte der Platz einmal nicht ausreichen, so bitten wir um Mitteilung auf anderem Wege (Telefon, Brief, E-Mail, Fax) über die Spende.