12342841_715101925293352_7226443641550849214_n
Der Höhepunkt der Woche: Am Abend des 12. Dezembers fand die Verleihung der Neuköllner Ehrennadel im Schloss Britz statt. Seit 1984 wird das Ehrenzeichen jeweils am 3. Adventswochenende an verdiente Persönlichkeiten des Bezirks verliehen. Die Neuköllner Ehrennadel ist die höchste Auszeichnung des Bezirks und belohnt vorbildliches ehrenamtliches Engagement im kulturellen, sozialen, religiösen, wirtschaftlichen, sportlichen oder gesellschaftspolitischen Bereich. Bisher haben 161 Menschen die Ehrennadel verliehen bekommen. In diesem Jahr waren es:

  • Gerda Dellbrügge, die sich seit fast 40 Jahren im Seniorenwohnhaus Ida-Wolff um die Bewohnerinnen und Bewohner kümmert
  • Hans-Joachim Herrmann, der 1. Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft „Das sympathische Buckow“
  • Lisa-Marie Kwayie, Berlins Nachwuchssportlerin des Jahres 2014 von den Neuköllner Sportfreunden 1907 e.V., Trägerin mehrerer Meistertitel im Sprint und Kaderathletin für die olympischen Spiele
  • Claus-Dieter Röchert, Kriminalhauptkommissar im Ruhestand und ehemaliges Mitglied des Arbeitsgebietes Integration Migration der Polizei, Berater in der Arbeitsgruppe Kinder- und Jugendkriminalität des Bezirks
  • Friedemann Walther, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Neukölln
  • Uschi Glas, Schauspielerin und Begründerin von Brotzeit e.V. – einem Frühstücksverpflegungsprogramm für Kinder in sozialen Brennpunktschulen – Deutschlandweit 152 in 7 Förderregionen. In Neukölln sind 8 Schulen im Programm mit täglich 320 Kindern und jährlich 60.000 Frühstücken, die von ehrenamtlichen Seniorinnen und Senioren zubereitet werden.
Beitrag teilen:
Verleihung der Neuköllner Ehrennadel
Franziska Giffey auf Facebook