13177760_793532494116961_6960196365144244362_nIm Rahmen seiner Füreinander-Tour zieht der Regierende Bürgermeister von Berlin Michael Müller durch ganz Berlin um sich mit den Bürgerinnen und Bürgern über ihre alltäglichen Probleme auszutauschen. Über 150 Gäste waren in die Villa Neukölln an der Hermannstraße gekommen, um mit dem Regierenden Bürgermeister ins Gespräch zu kommen. Die Themenvielfalt, die in 90 Minuten abgearbeitet wurde, war breit: Kitaplätze, gebührenfreie Bildung, wachsende Stadt, Gesundheit, Flüchtlingssituation, Integration, innere Sicherheit, Personal bei der Polizei, Rundfunkgebühren, Radverkehr in Neukölln, U-Bahnverlängerung, Wohnungsbau, Straßenverkehr, Volksentscheide, Verbeamtung der Lehrer, Renten, Nichtwähler, politische Teilhabe, Alleinerziehende, Ferienwohnungen, AfD, strukturelle Diskriminierung, TTIP, Einkaufszentren, aktive Bürgerschaft und die Rolle der Kommunalpolitik. Müllers Position hat mir gut gefallen: „Gute Politik kann nicht nur nach Aktenlage gemacht werden. Man muss schon rausgehen und sehen, was vor Ort ist.“

Beitrag teilen:
Regierender Bürgermeister Michael Müller in Neukölln
Franziska Giffey auf Facebook