Liebe Neuköllnerinnen und Neuköllner,

der Wonnemonat Mai stimmt Neukölln auf den Sommer ein. Über 20 Parks und Grünflächen im Bezirk laden dazu ein, die Seele baumeln zu lassen, etwas Natur in der Stadt zu genießen. Für die Instandhaltung der bezirklichen Grünanlagen investiert das Bezirksamt dieses Jahr über 2,3 Mio. Euro, zum Beispiel in neue Wege und Spielplätze. Im nächsten Jahr geht es weiter, etwa am Weigandufer. Dort sanieren wir gerade Uferweg und Platzanlage. Ab 2018 kommt der Bereich zwischen Fulda- und Innstraße dran, wo die Uferseite für rund 1,4 Mio. Euro verschönert werden soll.

Für eins habe ich aber gar kein Verständnis. Im Sommer nimmt auch die Vermüllung in Parks zu. Grund: akute „Müllinkontinenz“, Verpackungen werden einfach fallen-, Reste einfach liegengelassen. Schon Kleinkinder wissen, dass sich das nicht gehört. Aber mancher Erwachsener braucht hier noch Nachhilfe. Die Entsorgung muss der Bezirk bezahlen. Geld, das wir für andere Dinge brauchen! So schwer kann es nicht sein, Verantwortung für seinen eigenen Dreck zu übernehmen, sodass alle von den schönen Seiten unseres Bezirks profitieren können.

Die Themen dieser Ausgabe:

– Bis zu 50.000 Euro Strafe: Neukölln kämpft weiter gegen illegale Vermüllung
– Eröffnungsfeier nach Umbau: Frischekur für das HAUS der BILDUNG
– Zum Frühlingsbeginn: Neukölln blüht auf mit der Neuköllner Mischung
– Fertigstellung zum Herbst: Umbau des südlichen Lohmühlenplatzes beginnt im Mai
– Fachkräfteoffensive: Neukölln ist Spitzenreiter bei der Nachwuchsförderung
– Bordsteinabsenkungen für ein barrierefreies Neukölln

Einen schönen Frühling wünscht
Ihre Dr. Franziska Giffey

Alle Rathausbrief-Ausgaben finden Sie hier.

Beitrag teilen:
Rathausbrief der Bezirksbürgermeisterin – Ausgabe 5 – Mai 2017
Franziska Giffey auf Facebook