Dem Bezirksamt Neukölln ist es gelungen, aus dem Programm „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier“ Fördermittel des Europäischen Sozialfonds in Höhe von knapp 2 Millionen Euro zu akquirieren. Das Projekt „Unternehmen Neukölln“ zielt einerseits auf die Stärkung der lokalen Wirtschaft in den Bereichen Kultur, Kreativwirtschaft und Mode, die ein enormes Entwicklungspotenzial für den Bezirk darstellen. Weitere Zielsetzung ist die Standortentwicklung in Nord-Neukölln. Die Sonnenallee sowie die leerstehenden und untergenutzten Schlüsselimmobilien u.a. in der Karl-Marx-Straße und auf dem Kindl-Gelände sollen von 2015 – 2018 entwickelt werden.

Mit dem Projekt Unternehmen Neukölln wollen wir den Standort Neukölln nachhaltig stärken, innovative Ideen fördern und Ansiedlungen offensiv begleiten. Neukölln setzt auf Wirtschaftsförderung und Standortmarketing.

Das Facetten-Magazin Neukölln hat ausführlich über den Vor-Ort Termin mit Start des Projekts berichtet.

Beitrag teilen:
Projekt „Unternehmen Neukölln“ gestartet
Franziska Giffey auf Facebook