12193888_701041926699352_4549436242085623916_n

In der Nacht von 02. zum 03. November erfolgte eine weitere akute Unterbringung von Flüchtlingen in Neukölln. Das Bezirksamt hat am gestrigen Abend kurzfristig eine Notunterkunft für bis zu 200 Flüchtlinge in der Sporthalle am Buckower Damm 282 zur Verfügung gestellt. Das LAGeSo hatte um 16 Uhr die sofortige Bereitstellung einer Halle durch den Bezirk angefordert. Die
Doppelstockhalle am Buckower Damm wird normalerweise für den Schulsport des Leonardo-da-Vinci Gymnasiums und der Heinrich-Mann-Sekundarschule und für Vereinssport genutzt. Das Bezirksamt hat um 20 Uhr die Halle an den Träger apardo übergeben, der vom LAGeSo als Betreiber beauftragt worden ist. Gegen 22 Uhr sind die Flüchtlinge mit Bussen aus Bayern und aus Moabit angekommen und wurden zunächst mit Matten, Bettzeug und Essen versorgt. Unter den Flüchtlingen sind etwa 30 bis 40 Kinder und mehrere Familien, fast alle aus Syrien.

Ein großer Dank geht an die Handballer des SV Buckow, der noch am Abend das letzte Training in der Halle absolviert hat und dann bei der Einrichtung der Schlafplätze und der Erstversorgung der Flüchtlinge mitgeholfen hat. Als Bezirk haben wir innerhalb weniger Stunden auf die neue Situation reagiert, aber es ist eine absolut inakzeptable Situation, wenn Schul- und Vereinssport auf unabsehbare Zeit nicht stattfinden kann und Flüchtlinge aus der Not heraus unter derartigen Bedingungen untergebracht werden. Der Senat muss endlich entschlossener auf die akute Notlage reagieren. Alle Kräfte müssen darauf gerichtet werden, vorhandenen Wohnraum nutzbar zu machen und schneller mobile Unterkünfte für Flüchtlinge zu realisieren. Das Neuköllner Schul- und Sportamt wird jetzt intensiv nach alternativen Sportmöglichkeiten für die beiden Schulen und die Vereine suchen.

Das Bezirksamt wird einen Anwohnerbrief mit umfassenden Informationen über die Lage vorbereiten, um dem großen Informationsbedarf im Umfeld gerecht zu werden. Ebenso wird zeitnah eine Anwohnerinfoveranstaltung vorbereitet. Es sind bereits viele Ehrenamtliche vor Ort, um zu helfen. Mitglieder des SV Buckow 1897 Berlin e.V. haben eine Kleiderkammer in einer Umkleidekabine eingerichtet. Sie haben die bisherigen Spenden sortiert und an die Flüchtlinge ausgegeben. Vielen, vielen Dank dafür.

Update: Die Planungen für alternative Hallenzeiten für die Sportvereine sind nun abgeschlossen. Die Schulsportleiter Edgar Damm und Marco Guhl arbeiten mit den Schulleitungen der beiden betroffenen Schulen hart daran, den Sportunterricht in anderen Hallen zu kompensieren.

Hier finden Sie einen authentischen Bericht der Ereignisse vom RBB in den ersten 24 Stunden.

Beitrag teilen:
Neue Notunterkunft für Flüchtlinge in Neukölln
Franziska Giffey auf Facebook