Bei den gegenwärtig herrschenden eisigen Temperaturen sind Plätze in beheizten Notunterkünften für Obdachlose überlebenswichtig. Leider gibt es viel zu wenig davon. Deshalb hat die KUBUS gGmbH am 15. Januar in Kooperation mit der Bürgerhilfe Kultur des Helfens gGmbH und durch finanzielle Unterstützung vom Bezirksamt Neukölln eine neue Kältehilfestation in der Teupitzer Straße 39, 12059 Berlin eröffnet. Dort stehen täglich von 19.00 Uhr bis 7.00 Uhr morgens 25 Übernachtungsplätze für männliche Obdachlose zur Verfügung.

Doch die finanzielle Ausstattung der Unterkunft kann den großen Bedarf für die Versorgung der Gäste der Notunterkunft nicht decken. Deshalb ruft die SPD Neukölln gemeinsam mit dem Neuköllner Bundestagsabgeordneten Dr. Fritz Felgentreu und Joschka Langenbrinck, Mitglied des Abgeordnetenhauses, auf:

Unterstützen Sie die neue Kältehilfestation mit Sachspenden!

Folgende Dinge werden dringend gebraucht:

  • Kaffee und haltbare Milch
  • Desinfektionsmittel, Waschmittel, Toilettenpapier, Taschentücher, Shampoo, Duschgel und Seifen
  • Bettwäsche, Spannbettlaken
  • Waschlappen
  • Badelatschen (Größe 40-46)
  • Küchenrollen
  • große Pumpkannen (Kaffee, Tee)
  • Mikrowelle & Kondensationstrockner (kann ggf. abgeholt werden)

Die Spenden werden bis zum 3. Februar 2017 an folgenden Stellen gesammelt und danach an die Kältehilfestation übergeben:

Bürgerbüro Dr. Fritz Felgentreu auf dem Lipschitzplatz
Lipschitzallee 70
12353 Berlin
Dienstag bis Freitag 9:00 bis 14:00 Uhr

Wahlkreisbüro  Joschka Langenbrinck
Kranoldstraße 14
12051 Berlin
Montag und Freitag 13:00 bis 18:00 Uhr
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 9:00 bis 14:00 Uhr

Bitte beachten Sie, dass über die aufgeführten Dinge hinaus keine Spenden (z.B. Kleiderspenden) entgegengenommen werden können!

 

Beitrag teilen:
Die neue Kältehilfestation für obdachlose Menschen in Neukölln braucht Unterstützung!
Franziska Giffey auf Facebook