Großer Bahnhof bei mir im Bundesfamilienministerium: offizieller Empfang der Teilnehmerinnen an unserem Bundesprogramm STARK IM BERUF für die Unterstützung von Müttern mit Migrationshintergrund beim Einstieg in den Beruf. Das Programm wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanziert. Über 7.600 Frauen mit Migrationsgeschichte haben bereits teilgenommen und sich über Ausbildung und Jobeinstieg informiert – und viele Mütter konnten nach dem Programm eine sozialversicherungspflichtige Arbeit aufnehmen. Einige habe ich heute kennengelernt. Ich freue mich für jede einzelne, die den Schritt in Arbeit schafft! Arbeit gibt den Frauen Selbständigkeit und Selbstvertrauen. Einen herzlichen Dank ebenfalls an die vielen Engagierten, die die Frauen an über 80 Standorten deutschlandweit beraten und unterstützen.

Bundesprogramm „Stark im Beruf“