13614979_823861084417435_7323508459496455347_n13567470_823587251111485_377421498374568424_n

Ein gesegnetes Zuckerfest wünsche ich allen 60.000 Neuköllnerinnen und Neuköllnern muslimischen Glaubens. Nach dem Ende des Ramadans begann nun das dreitägige Fest.

Gestern habe gemeinsam mit dem Neuköllner Migrationsbeauftragten das Fest des Islamischen Kultur- und Erziehungszentrums Berlin (IKEZ) e.V. in der Finowstraße besucht.

Heute war ich zu Gast beim Ramadanfest für Flüchtlinge in den Hangars am Tempelhofer Feld. Organisiert war das Fest von der DAUG (Deutsch-arabische unabhängige Gemeinde), vom Türkisch-Deutschen Zentrum TDZ, vom Bildungsträger Dtz, vom Hilfsbund für Kinder in Not – alle aus Neukölln, von den Hauptstadthelfern und vom Betreiber der Unterkunft Tamaja. Vielen Dank an die vielen ehrenamtlichen Helfer, die heute den Alltag in der Notunterkunft ein wenig aufgehellt haben.

 

Beitrag teilen:
Beginn des Zuckerfestes in Neukölln
Franziska Giffey auf Facebook