Der Bezirk Neukölln erstellt seine Investitionsplanung für die Jahre 2017 bis 2021. Hieran können sich alle Bürgerinnen und Bürger des Bezirks unabhängig ihres Alters oder ihrer Nationalität beteiligen. Die Beteiligungsmöglichkeiten im Rahmen der Investitionsplanung umfassen die unterschiedlichsten Bereiche. Hierunter befinden sich sowohl Neu- und Erweiterungsbauten für Schulen oder Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen als auch Maßnahmen im Grünbereich wie der Bau oder die Erweiterung von Spielplätzen und Grünanlagen. Straßenbaumaßnahmen und städtebauliche Sanierungsmaßnahmen sowie größere Beschaffungen über 5.000 € beispielsweise für Schulinventar oder IT-Ausstattung zählen ebenfalls dazu.

Diese Planung des Bezirks legt fest, wo in den nächsten Jahren für das Neuköllner Gemeinwesen investiert wird. Daher mein ausdrücklicher Appell an die Neuköllnerinnen und Neuköllner: Nehmen Sie teil! Reden Sie mit! Gestalten Sie mit!

Die Vorschläge können bis zum 30. Juni 2016 auf dem Postweg, per E-Mail oder persönlich eingereicht werden. Die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung werden der Bezirksverordnetenversammlung übermittelt, damit sie in die dortigen Beratungen und letztlich in die für Januar 2017 vorgesehene Beschlussfassung einfließen können.

Der Leitfaden zum Beteiligungsverfahren, der Mustervordruck für das Einbringen eines Vorschlags sowie Kontaktdaten können in den Neuköllner Bürgerämtern und in den Büros der Quartiermanagementgebiete eingesehen werden oder unter http://www.berlin.de/ba-neukoelln/politik-und-verwaltung/service-und-organisationseinheiten/finanzen/haushaltsplanunghaushaltswirtschaft/.

Für Fragen stehen die Mitarbeiter des Fachbereichs Finanzen im Raum M 374 des Rathauses sowie telefonisch unter 90239–2391 oder 90239–4108 bzw. per E-Mail unter haushalt@bezirksamt-neukoelln.de zur Verfügung.

Quelle: Bezirksamt Neukölln

Beitrag teilen:
Aufruf an alle Bürgerinnen und Bürger zur Beteiligung an der Neuköllner Investitionsplanung 2017–2021
Franziska Giffey auf Facebook