Tippspiel zu Fußball-Europameisterschaft 2016 – sei dabei!

Tippspiel zu Fußball-Europameisterschaft 2016 – sei dabei!

In wenigen Tagen beginnt die Fußball-Europameisterschaft 2016. 24 Teams, 51 Spiele und die Frage: Wer wird Europameister? Tippe gegen mich persönlich und gewinne tolle Preise. Dem Sieger oder der Siegerin winkt ein Trikot der Lieblings-Nationalmannschaft! Melde dich unter www.kicktipp.de/spdneukoelln an und mache mit. Auch den Plätzen 2 und 3 und den Tagessiegern winken tolle Überraschungspreise!

Übergabe von Wahlkampfautos an die SPD Neukölln

Übergabe von Wahlkampfautos an die SPD Neukölln

Das Nissan Autohaus Wegener am Buckower Damm 100 in 12349 Berlin unterstützt die SPD Neukölln und mich im Wahlkampf und stellt bis September einen rein elektrischen Nissan E-NV200 Van und einen Nissan Evalia zur Verfügung. Die offizielle Übergabe der Autos durch Geschäftsführer Roberto Wegener mit der Vorstellung des Wahlkampfslogans fand diesen Mittwoch, dem 25. Mai um 15:30 Uhr, im Autohaus Wegener statt.

In den folgenden Monaten werden die Autos quer durch Neukölln fahren und für die diversen Wahlkampfaktionen und der SPD Neukölln eingesetzt werden. In meinem Flyer können Sie sich einen Überblick über meine Positionen verschaffen.

Dazu Dr. Franziska Giffey, Bezirksbürgermeisterin und Kreisvorsitzende der Neuköllner SPD:
„Ich danke der Familie Wegener für diese großartige Unterstützung. Das Nissan Autohaus Wegener ist ein wichtiges Neuköllner Wirtschaftsunternehmen, Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber – und es steht für Innovation. Deshalb freue ich mich auch besonders, dass wir mit einem der beiden Autos ein Zeichen für Elektromobilität in Neukölln setzen können.“

Roberto Wegener, Geschäftsführer des familiengeführten Nissan Autohaus Wegener, ergänzt:
„Neukölln ist für uns ein ausgezeichneter Wirtschaftsstandort, aber auch Heimat unserer Kunden und Mitarbeiter. Wir denken, dass Frau Dr. Giffey unseren Bezirk nachhaltig mit Herz und Verstand fördern wird. Als Vorreiter der Elektromobilität ist es uns daher eine große Ehre, die Bezirksbürgermeisterin im Wahlkampf auch mit unserem umweltfreundlichsten Antrieb mobil halten zu können.“

Einweihung der neuen Kindl-Treppe am Tag der Städtebauförderung

Einweihung der neuen Kindl-Treppe am Tag der Städtebauförderung

Neukölln hat eine neue Treppe: Am Tag der Städtbauförderung für lebendige Quartiere wurde die Kindl-Treppe, die von der Neckarstraße auf das Kindl-Gelände führt, feierlich eingeweiht. Umrahmt wurde die Einweihung von einem Kiezfest des Bezirksamtes Neukölln, der Aktion Karl-Marx-Straße und den neuen Eigentümern des ehemaligen Vollgutlagers der Schweizer Stiftung Edith Maryon. Die Kindl-Treppe ist eines der wichtigsten Projekte im Sanierungsgebiet Karl-Marx-Straße/Sonnenallee.

Spatenstich für das neue Gemeinschaftshaus am Droryplatz

Spatenstich für das neue Gemeinschaftshaus am Droryplatz

Heute fand auf dem Schulhof der Löwenzahn-Schule am Droryplatz der symbolische Spatenstich für das neue Gemeinschaftshaus statt. Mit einem Fest des Bildungsverbundes „Bildung in Bewegung“ wurde ein buntes Programm geboten, das zahlreiche Besucherinnen und Besucher anlockte.

334.000 Euro fließen für das neue Gemeinschaftshaus aus dem Baufonds des Programms „Soziale Stadt Berlin – Berliner Quartiersmanagement“ nach Neukölln. Das Haus soll in erster Linie für Kinder und Eltern sein. Es wird Beratungsangebote, einen ebenerdigen Multifunktionsraum, Veranstaltungen und einfach einen Ort zum Begegnen und Spielen geben.

Regierender Bürgermeister Michael Müller in Neukölln

Regierender Bürgermeister Michael Müller in Neukölln

Im Rahmen seiner Füreinander-Tour zieht der Regierende Bürgermeister von Berlin Michael Müller durch ganz Berlin um sich mit den Bürgerinnen und Bürgern über ihre alltäglichen Probleme auszutauschen. Über 150 Gäste waren in die Villa Neukölln an der Hermannstraße gekommen, um mit dem Regierenden Bürgermeister ins Gespräch zu kommen. Die Themenvielfalt, die in 90 Minuten abgearbeitet wurde, war breit: Kitaplätze, gebührenfreie Bildung, wachsende Stadt, Gesundheit, Flüchtlingssituation, Integration, innere Sicherheit, Personal bei der Polizei, Rundfunkgebühren, Radverkehr in Neukölln, U-Bahnverlängerung, Wohnungsbau, Straßenverkehr, Volksentscheide, Verbeamtung der Lehrer, Renten, Nichtwähler, politische Teilhabe, Alleinerziehende, Ferienwohnungen, AfD, strukturelle Diskriminierung, TTIP, Einkaufszentren, aktive Bürgerschaft und die Rolle der Kommunalpolitik. Müllers Position hat mir gut gefallen: „Gute Politik kann nicht nur nach Aktenlage gemacht werden. Man muss schon rausgehen und sehen, was vor Ort ist.“

Feierlichkeiten zu 100 Jahre Körnerpark

Feierlichkeiten zu 100 Jahre Körnerpark

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus – am 09. Mai war Pressekonferenz zum Jubiläumsjahr 100 Jahre Körnerpark mit Kulturstadtrat Jan-Christopher Rämer und Baustadtrat Thomas Blesing. Vom 4. Juni bis 10. September 2016 wird es ein 100-tägiges Festprogramm des Bezirks zum 100. Geburtstag des Gartendenkmals geben. Vorgestellt wurde der 60-seitige Kalender zum Festprogramm. Auftakt ist am 4. Juni mit einem Kostüm- und Tanzfest. Für mich ist der Körnerpark einer der schönsten Fleckchen im Bezirk. Wir erleben immer wieder, dass Menschen erstmals den Park besuchen und ganz überrascht sind, weil sie nicht wussten, dass es so etwas auch in Neukölln gibt.
Vor einhundert Jahren eröffnete der Körnerpark als Schmuckpark, den der Bauunternehmer Franz Körner von 1912 bis 1916 in einer ehemaligen Kiesgrube nach den Entwürfen des Neuköllner Gartenbaudirektors Hans Richard Küllenberg anlegen ließ. Mit seinen Wasserkaskaden, Kanälen, monumentalen Treppenanlagen, Platanenalleen und Blumengärten ist der Park bis heute etwas ganz besonderes. Seit 1983 besteht die Galerie im Körnerpark als zentraler Kulturort in Neukölln.

Landesparteitag SPD Berlin

Landesparteitag SPD Berlin

Ein gelungener Landesparteitag der Berliner SPD am vergangenen Samstag im Hotel Estrel Berlin. Die Neuköllner Delegation war unter meiner Leitung mit 19 Delegierten dabei. Rund ein halbes Jahr vor den Berliner Wahlen wurde ein neuer geschäftsführender Vorstand der SPD Berlin mit Michael Müller an der Spitze gewählt. Auf der Tagesordnung stand auch die Nominierung von Michael Müller zum Spitzenkandidaten für das Amt des Regierenden Bürgermeisters von Berlin. In einer überzeugenden Rede machte er deutlich, dass wir stolz sein können, auf das, was bisher erreicht wurde und welche Dinge noch angepackt werden müssen.

Franziska Giffey auf Facebook