Neuköllner SPD fordert Verlängerung der U-Bahnlinie 7

Die Neuköllner SPD hat auf ihrem Parteitag am vergangenen Samstag beschlossen, folgende Ergänzung in das Wahlprogramm der Berliner SPD für die Abgeordnetenhauswahlen am 18. September 2016 einzubringen: „Wir fordern die Verlängerung der U-Bahnlinie 7 bis zum Flughafen BER.“

Die Verlängerung der U7 von Rudow bis zum Flughafen BER ist mein großes Anliegen. Neukölln wird von der Eröffnung des BER sehr profitieren. Dazu bedarf es allerdings auch der entsprechenden Anbindung, die nur durch die Ausweitung der U7 gewährleistet werden kann. Eine Intensivierung des Busverkehrs genügt diesen Anforderungen nicht.

Eine Verlängerung der U-Bahnlinie 7, um den Flughafen BER metropolengerecht erschließen zu können, bleibt für uns eine Option, die wir dem Busverkehr auf der Straße vorziehen. Im Zuge der Überarbeitung des Verkehrskonzeptes für den Flughafen stellt eine Verlängerung der U7 eine sinnvolle Ergänzung des bestehenden Schienenangebots dar, um dem zu erwartenden Fluggastaufkommen gerecht zu werden. Kurzfristig kann in einem ersten Schritt eine Verlängerung der U-Bahn zum Frauenviertel mit einem Bahnhof U Lieselotte-Berger-Platz ein Wohngebiet mit ca. 1700 Haushalten erschließen und einen Attraktivitätsschub für den Kiez und Umgebung bewirken.

Als Kreisvorsitzende der SPD Neukölln bestätigt

Als Kreisvorsitzende der SPD Neukölln bestätigt

Die SPD Neukölln hat am heutigen Samstag für die nächsten zwei Jahre einen neuen Kreisvorstand gewählt: Dabei wurde ich als Vorsitzende in meinem Amt mit einem Ergebnis von 90,6% wiedergewählt.

„Ich freue mich, die SPD Neukölln weiter mit so einer starken Rückendeckung führen zu können. Wir werden in diesem Jahr einen engagierten Berliner Wahlkampf und im nächsten Jahr einen starken Bundestagswahlkampf machen. Wir wollen, dass die SPD auch nach 15 Jahren stärkste Kraft im Rathaus Neukölln bleibt, und dass Bildung, Integration, Sicherheit, Ordnung und soziale Gerechtigkeit wichtige Schwerpunkte unserer Politik im Bezirk bleiben“, so die Kreisvorsitzende.

Neukölln hat einen Kirsten-Heisig-Platz

Neukölln hat einen Kirsten-Heisig-Platz

Am 11. März fand die feierliche Schildenthüllung mit Justizsenator Thomas Heilmann, Baustadtrat Thomas Blesing und Heinz Buschkowsky mit zahlreichen Gästen an der Emser Ecke Kirchhofstraße statt. Gut, dass Jugendrichterin Kirsten Heisig ein ehrendes Andenken bewahrt wird, denn ihr waren bei ihrer engagierten Arbeit vor allem zwei Dinge wichtig: die schnelle und konsequente Reaktion auf Straftaten, um Jugendliche davon abzuhalten, weiter auf die schiefe Bahn zu geraten und der Schutz und die Betrachtung der Seite der Opfer.

Unterzeichnung der regionalen Kooperationsvereinbarung für die Jugendberufsagentur Neukölln

Unterzeichnung der regionalen Kooperationsvereinbarung für die Jugendberufsagentur Neukölln

Heute war ein wichtiger Meilenstein für die neue Jugendberufsagentur in Neukölln: Die Partner für die Neuköllner Jugendberufsagentur haben sich geeinigt und die Kooperationsvereinbarung für die Neuköllner Jugendberufsagentur am Standort der Agentur für Arbeit Berlin Süd in der Sonnenallee 282, 12057 Berlin, unterzeichnet. Ziel der Jugendberufsagentur Neukölln, die im Herbst 2016 eröffnen soll, ist, dass die Vereinbarungspartner ihre gesetzlichen Aufgaben zur beruflichen und sozialen Integration junger Menschen nach gemeinsamen Zielen und eng aufeinander abgestimmt wahrnehmen und zusammenarbeiten. Damit soll erreicht werden, dass die Unterstützung von jungen Menschen beim Übergang von der Schule in das Berufsleben mit dem Erzielen eines erfolgreichen Berufsabschlusses endet.

Alles Gute zum Internationalen Frauentag!

Alles Gute zum Internationalen Frauentag!

Ich wünsche allen Frauen einen schönen Frauentag! Auch in diesem Jahre habe ich zusammen mit der SPD Neukölln überall im Bezirk Rosen an Frauen zu verteilt. Die SPD kämpft seit über 150 Jahren für Gleichberechtigung, Teilhabe und die gleiche Entlohnung von Frau und Mann. Auch wenn es leider immer noch genug zu tun gibt, wünsche ich allen Frauen alles Gute zum Frauentag!

Anlässlich des Internationalen Frauentages können wir festhalten: Es geht voran mit der Gleichstellung von Frauen und Männern aber es bleibt auch noch einiges zu tun. Wesentliche Schritte zur partnerschaftlichen Gestaltung der Familienarbeit und der Erwerbsarbeit müssen noch gegangen werden. Gleichstellung gibt es weiterhin längst nicht beim Entgelt von Frauen und Männern. Noch immer verdienen Frauen mehr als ein Fünftel (22 Prozent) weniger als Männer. Diese Lohnlücke wollen wir mit einem Lohnrechtigkeitsgesetz schließen, das betriebliche Entgeldstrukturen offen legt.

Unterstützen Sie mich bei meiner Arbeit!

Die SPD Neukölln ist seit 2001 führende Kraft im Neuköllner Rathaus und konnte so den Bezirk mit sozialdemokratischer Handschrift gestalten und entwickeln. Vieles ist seitdem auf den Weg gebracht worden, um ein gutes Zusammenleben im Bezirk, bessere Bildungschancen für Kinder und Jugendliche, eine starke Wirtschaftskraft, eine soziale Stadtentwicklung und die Integration von Zugewanderten zu erreichen.

Seit dem 15. April 2015 bin ich Ihre Bezirksbürgermeisterin. Bevor ich dieses Amt von meinem Vorgänger Heinz Buschkowsky übernommen habe, war ich 5 Jahre Bezirksstadträtin für Bildung, Schule, Kultur und Sport und davor 8 Jahre Europabeauftragte des Bezirks. In dieser Zeit hat sich Neukölln stark gewandelt. Obwohl uns immer noch die Herausforderungen eines sozialen Brennpunktes beschäftigen, gibt es auch eine positive Entwicklung. Kultur- und Kreativwirtschaft sind präsent, mehr Wirtschaftsunternehmen siedeln sich an oder expandieren. Neukölln gilt als angesagter Szenebezirk.

Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen im Rathaus und den Partnern in Wirtschaft und Gesellschaft will ich mit der SPD weiter dafür arbeiten, dass Neukölln vorwärts kommt. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Vielen Dank!

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie Interesse haben mich bei meiner Arbeit als Bezirksbürgermeisterin von Neukölln zu unterstützen. Dies ist mit Ihrer Zeit- oder Geldspende möglich. Wenn Sie mich im Wahlkampf für die Berliner Wahlen am 18. September 2016 unterstützen möchten, freue ich mich über Ihre Mail an wahlkampf(at)spd-neukoelln.de.

Franziska Giffey auf Facebook